Das Buch vom 3.4.2005



Ich habe Regina gefragt, ob sie nicht auch finde, dass Gleichmass ein Kind der Angst sei, aber Regina, die ebenfalss schon ziemlich viel getrunken hate, hat nur gesagt, sie finde nichts und nicht einmal sich selbst. Sie lebe ungefähr. Sie gelte als tüchtig und sei es. Sie forsche, publiziere und so fort, aber zu keiner Stunde verlasse sie das Gefühl der vollkommenen Scheinhaftigkeit ihres Tuns. Was immer sie sage, mache, vollbringe: sie mein und suche anderes, doch dieses andere sei dunstumhüllt. Sie lebe neben sich her. Sie müsse nur den kleinen Finger bewegen, und schon höre sie die Stimme. Ungültig, ungültig, ungültig! rufe die Stimme.

Markus Werner: Bis bald

Aktuelle Beiträge

Tagebuchzitat
Wir würden uns gerne mit Ihnen in Kontakt setzen. Meine...
Tine Nowak - 10. Sep, 16:56
Sie leben ja doch noch!...
Sie leben ja doch noch! Und ich war felsenfest davon...
interlife - 8. Mär, 13:43
nein. ein fremder im...
nein. ein fremder im zug hat dein buch geklaut. aber...
Kur Gast - 11. Feb, 17:50
Ja so halt
Ich habe auch oft an Euch gedacht. An Herrn Kurgast...
zeitgenossen - 10. Feb, 19:47
immer wieder denke ich...
immer wieder denke ich an dich.
Kur Gast - 9. Feb, 08:06

Aktuell

Andere

Suche

 

Du

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 7420 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:03

Credits

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Stats by Net-Counter